Spionageabwehr

In der heutigen Zeit ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass Firmen, Politiker, Organisationen, oder Privatpersonen, von Kriminellen, Mitbewerbern, Geheimdiensten, Erpressern, Kollegen, Stalkern usw. überwacht werden.

Die Angreifer arbeiten mit Abhörgeräten, Kameras, Tracker, Observationen, Drohnen, Internetrecherchen, Einschleusungen, Erpressung, Tonband und Videofallen.

Der Fokus liegt auf der Schwachstelle Mensch.

Sie vermuten abgehört oder überwacht zu werden?

Abwehrmaßnahmen

Sweep

Büros Konferenzräume Wohnungen Fahrzeuge

Gegenbeobachtung

Internetüberprüfung

Identitätsprüfung

Background Check

Personenschutz

Wir bieten Ihnen eine umfassende Analyse und beraten Sie wie sie sich vor Überwachung schützen können.

Kontaktieren Sie uns vertraulich und unverbindlich. Wir informieren Sie direkt über Vorgehensweise, Zeitaufwand und Preise.

§ 123 StGB Auskundschaftung eines Geschäfts- oder Betriebsgeheimnisses

(1) Wer ein Geschäfts- oder Betriebsgeheimnis mit dem Vorsatz auskundschaftet, es zu verwerten, einem anderen zur Verwertung zu überlassen oder der Öffentlichkeit preiszugeben, ist mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren zu bestrafen.

(2) Der Täter ist nur auf Verlangen des Verletzten zu verfolgen.

Betriebsspionage

§ 124 StGB Auskundschaftung eines Geschäfts- oder Betriebsgeheimnisses zugunsten des Auslands

(1) Wer ein Geschäfts- oder Betriebsgeheimnis mit dem Vorsatz auskundschaftet, daß es im Ausland verwertet, verwendet oder sonst ausgewertet werde, ist mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren zu bestrafen.

(2) Ebenso ist zu bestrafen, wer ein Geschäfts- oder Betriebsgeheimnis, zu dessen Wahrung er verpflichtet ist, der Verwertung, Verwendung oder sonstigen Auswertung im Ausland preisgibt.

Betriebsspionage

§ 120 StGB Mißbrauch von Tonaufnahme- oder Abhörgeräten

(1) Wer ein Tonaufnahmegerät oder ein Abhörgerät benützt, um sich oder einem anderen Unbefugten von einer nicht öffentlichen und nicht zu seiner Kenntnisnahme bestimmten Äußerung eines anderen Kenntnis zu verschaffen, ist mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bis zu 720 Tagessätzen zu bestrafen.

(2) Ebenso ist zu bestrafen, wer ohne Einverständnis des Sprechenden die Tonaufnahme einer nicht öffentlichen Äußerung eines anderen einem Dritten, für den sie nicht bestimmt ist, zugänglich macht oder eine solche Aufnahme veröffentlicht.

(2a) Wer eine im Wege einer Telekommunikation übermittelte und nicht für ihn bestimmte Nachricht in der Absicht, sich oder einem anderen Unbefugten vom Inhalt dieser Nachricht Kenntnis zu verschaffen, aufzeichnet, einem anderen Unbefugten zugänglich macht oder veröffentlicht, ist, wenn die Tat nicht nach den vorstehenden Bestimmungen oder nach einer anderen Bestimmung mit strengerer Strafe bedroht ist, mit Freiheitsstrafe bis zu drei Monaten oder mit Geldstrafe bis zu 180 Tagessätzen zu bestrafen.

(3) Der Täter ist nur mit Ermächtigung des Verletzten zu verfolgen.

Lauschangriff Abhören

§ 107a StGB Beharrliche Verfolgung

(1) Wer eine Person widerrechtlich beharrlich verfolgt (Abs. 2), ist mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bis zu 720 Tagessätzen zu bestrafen.

(2) Beharrlich verfolgt eine Person, wer in einer Weise, die geeignet ist, sie in ihrer Lebensführung unzumutbar zu beeinträchtigen, eine längere Zeit hindurch fortgesetzt

1.ihre räumliche Nähe aufsucht,

2.im Wege einer Telekommunikation oder unter Verwendung eines sonstigen Kommunikationsmittels oder über Dritte Kontakt zu ihr herstellt,

3.unter Verwendung ihrer personenbezogenen Daten Waren oder Dienstleistungen für sie bestellt oder

4.unter Verwendung ihrer personenbezogenen Daten Dritte veranlasst, mit ihr Kontakt aufzunehmen.

(3) Hat die Tat den Selbstmord oder einen Selbstmordversuch der im Sinn des Abs. 2 verfolgten Person zu Folge, so ist der Täter mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren zu bestrafen.

Stalking

Für Auskünfte, Beratung, oder eine Terminvergabe, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Schreiben Sie uns unverbindlich Ihre Nachricht

DETEKTIVAGENTUR MARTIN ULM
Staatlich konzessionierter Berufsdetektiv

GRABEN 12
1010 WIEN
AUSTRIA

DVR: 4005544
UID: ATU 607 76 958

IMPRESSUM

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

AGB

+43 699 16226862

Verschlüsselte Kommunikation

WHATSAPP SIGNAL TELEGRAM WIRE

Mitglied der Wirtschaftskammer Österreich

Wieso jeder in Hotels nach versteckten Kameras suchen sollte.

Spionagegadgets sind billig und einfach erhältlich. Fälle von heimlicher Überwachung wurden nicht nur in Ibiza bekannt.

Schlagworte

Wirtschaftskriminalität Betriebsspionage Stalking Erpressung Lauschangriff Spionage Abhören